Themen, Schwerpunkte und Ziele

Frieden und Sicherheit

Regionale Konflikte, fragile oder zerfallende Staaten, bewaffnete Konflikte, Terrorismus und organisierte Kriminalität – sie alle haben gravierende Auswirkungen auf die Menschen, die unter ihnen leiden . Und sie bedrohen die Sicherheit und Stabilität ganzer Regionen und Völker.

Abrüstung, Rüstungskontrolle und Nichtverbreitung

Abrüstung und Rüstungskontrolle sind zentrale Bausteine einer globalen Sicherheitsarchitektur. Sie sind keine Anliegen der Vergangenheit, sondern drängende Aufgaben der Gegenwart und der Zukunft. Abrüstung ist ein multilateraler Prozess,

Internationales Recht und Menschenrechte

Achtung und Ausbau der Menschenrechte sind ein zentrales Anliegen der Politik der Bundesregierung. Deutsche Menschenrechtspolitik in den internationalen Beziehungen folgt einer konkreten Verpflichtung:

Flüchtlingslager in Kabul, Afghanistan

Entwicklung, Umwelt und Nachhaltigkeit

Jeden Tag sterben Tausende Kleinkinder – an Hunger, an Krankheiten, durch Gewalt und Kriege. Mehr als eine Milliarden Menschen auf der Welt müssen von weniger als einem US-Dollar pro Tag leben. Armut, Umweltzerstörung und Klimawandel führen zu Verteilungskämpfen und Flüchtlingsbewegungen und bilden einen Nährboden für Gewalt, Kriminalität und Extremismus.

Humanitäre Hilfe

Naturkatastrophen und kriegerische Konflikte haben die Zahl der Personen, die weltweit auf humanitäre Hilfe angewiesen sind, in den letzten Jahren stetig steigen lassen. Einem funktionierenden internationalen humanitären System kommt daher immer größere Bedeutung zu.

Reform der Vereinten Nationen

Die Vereinten Nationen sind ein Kind ihrer Zeit: entstanden nach den zwei verheerenden Weltkriegen des letzten Jahrhunderts. Ihre Organe und Funktionsweise spiegeln die damaligen machtpolitischen Kräfteverhältnisse und friedenstiftenden Wertevorstellungen wider.

Themen, Schwerpunkte und Ziele